Wochenendfahrt nach Fulda

Vor dem Start erteilt Kaplan Markus Brinker den Reisesegen

Die diesjährige Familienfahrt unserer Kolpingsfamilie ging nach Fulda und in die Rhön. Am Freitag, dem 14. August, startete um 8:00 Uhr der mit ca. 30 Kolpingern besetzte Bus bei bestem Wetter nach Fulda. Abfahrt war - wie seit Jahren gewohnt - auf dem Parkplatz vor dem Pfarrheim. Unser Bus von der Firma Brockmeyer-Reisen wurde wieder gelenkt von "unserem Axel".

Gemütliche Runde am Abend auf dem Platz vor unserem Hotel

Gleich am ersten Tag stand eine Besichtigung des Stadtschlosses, des Doms mit dem Grab des Hl. Bonifatius und der benachbarten Michaels-Kirche auf dem Programm. Den Abend verbrachten alle bei kühlen Getränken in der sehr schönen Altstadt.

 

 

Die Klosterkirche auf dem Frauenberg

Hoch über Fulda liegt das Franziskanerkloster Frauenberg mit seiner barocken Kirche. Der Aufstieg über einen kurzen Fußweg wurde mit einem fantastischen Blick auf die Stadt belohnt. Neben der barocken Kirche begeisterte die Besucher auch die wunderschöne Parkanlage rund um das Kloster. Bis zum Mittagessen war noch Gelegenheit zur Besichtigung des „Deutschen Feuerwehrmuseums“ mit seinen historischen und modernen Löschfahrzeugen und –geräten.

Blick auf die Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe

Am Nachmittag ging es dann auf die Wasserkuppe, dem mit 950 m höchsten Berg Hessens. Dort konnten alle auf dem RADOM, dem letzten Überbleibsel einer großen Radarstation aus der Zeit des Kalten Krieges, einen herrlichen Ausblick genießen und anschließend das „Deutsche Segelflugmuseum“ besichtigen. Auf der Rückfahrt nach dem Sonntagsgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche in Fulda wurde in Kassel noch ein Zwischenstopp eingelegt, um den Bergpark „Wilhelmshöhe“ zu besichtigen, der für seinen einzigartigen Baum- und Pflanzenreichtum sowie Wasserspiele berühmt ist und seit 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Mit einem gemeinsamen Abendessen in Bad Laer endete die schöne Reise. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren von der guten Organisation und den vielen Erlebnissen begeistert.

Der Vorhof des fürstbischöflichen Schlosses
Deutsches Feuerwehrmuseum
Deutsches Segelflugmuseum auf der Wasserkuppe