Feier des Stiftungsfestes

Am 13. September wurde unsere Kolpingsfamilie 85 Jahre alt. Zugleich jährt sich 2015 zum 150. Mal der Todestag des Gesellenvaters Adolph Kolping. Für uns war dies ein Anlass, am 6. September mit der Pfarrgemeide Gottesdienst zu feiern und uns der lebenden wie auch der verstorbenen Mitglieder unserer Kolpingsfamilie in Dankbarkeit zu erinnern.

Nach dem Gottesdienst ging es mit einem Bus (und einigen Privatwagen) ins benachbarte Glane, wo im Hotel Tovar ein üppiges Frühstücksbuffet für uns bereitet worden war. Dieses "auswärtige Frühstück" sollte ein bewusstes Dankeschön an unsere fleißigen Helferinnen und Helfer sein, die uns ansonsten immer wieder bei unseren Veranstaltungen im Pfarrheim so vorzüglich bedienen. Mit einigen Schlaglichtern auf die vergangenen 85 Jahre skizzierte Gerd Holtkotten die Geschichte unserer Kolpingsfamilie. - Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigte sich sehr angetan von der "etwas anderen Art" der Feier.