Tagesfahrt nach Bremerhaven

Mit dem Bus fuhren am Samstag, dem 22. März, 27 Mitglieder und Gäste unserer Kolpingsfamilie nach Bremerhaven. Die Teilnehmer hatten sich im Vorfeld zwischen einem Besuch des Klimahauses und des Auswandererhauses entscheiden können. Im Klimahaus erlebten die Besucher verschiedene Klimazonenentlang des achten Längengrades Ost, erfuhren die Zusammenhänge über Klima und Wetter, konnten die Hintergründe der Klimaveränderungen kennenlernen und erfahren, was jeder selbst zum Klimaschutz beitragen kann.

 

Das Auswanderhaus bot die Möglichkeit, anhand einzelner Beispiele das Schicksal von Auswanderern nachzuvollziehen, die Bedingungen zu erleben, unter denen sie gereist sind, die Atmosphäre zu spüren, in der sie in der "Neuen Welt" ankamen und vieles mehr. Nicht weniger interessant und bedeutsam auch der Themenbereich "Einwanderung", nicht zuletzt mit den Schicksalen der Flüchtlinge nach dem 2. Weltkrieg oder der sog. Gastarbeiter. Im Anschluss trafen sich alle Teilnehmer, um gemeinsam zum „Schaufenster Fischereihafen“ zu fahren und dort in einem der zahlreichen Fischrestaurants zu essen. Gegen 20 Uhr waren alle nach einem ereignisreichen Tag wieder in Hagen a.T.W.